(Kommentare: 0)

Studie zu orofazialen myofunktionellen Störungen

Liebe Eltern,

ich bin Studierende des Masterstudiengangs Therapiewissenschaften an der Hochschule Fresenius in Idstein. Im Rahmen meiner Abschlussarbeit möchte ich herausfinden, ob das logopädische Störungsbild, das landläufig mit Lispeln oder offener Mundhaltung in Verbindung gebracht wird, im Zusammenhang mit dem Reizdarmsyndrom und Unförmigkeiten des Rückens oder der Wirbelsäule steht.

In der deutschlandweiten Studie soll untersucht werden, ob Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 5 und 17 Jahren mit diesem logopädischen Störungsbild häufiger das Reizdarmsyndrom und/oder Auffälligkeiten des Rückens oder der Wirbelsäule haben, als Kinder und Jugendliche ohne das logopädische Störungsbild und ob es hierbei einen Zusammenhang gibt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie hierfür den interaktiven Eltern-Kind-Fragebogen gemeinsam beantworten.

Die Umfrage läuft bis zum 03.06.2021 und dauert ca. 45 Minuten. Alle Daten werden vollständig anonym erhoben. Es sind keine Rückschlüsse möglich, wer an der Befragung teilgenommen hat. Weitere Informationen finden Sie auf der Startseite des Fragebogens https://ww3.unipark.de/uc/LogopaedieImZusammenhang/

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Maraike Scheu, Logopädin, B.Sc.

Kontakt: Scheu.maraike@stud.hs-fresenius.de

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben