Kurzbiografie

PD Dr. phil. habil. Frank Burchert

Frank Burchert hat Allgemeine und Theoretische Linguistik an der Universität Leipzig studiert und anschließend in einem Graduiertenkolleg an der Universität Stuttgart promoviert.

Seit 1993 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Universität Potsdam beschäftigt, wo er 2005 auch auf dem Gebiet Neurolinguistik/Patholinguistik habilitiert wurde.

Derzeit arbeitet Frank Burchert als Privatdozent im Strukturbereich Kognitionswissenschaften der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam und ist dort am Department Linguistik aktiv in Forschung und Lehre eingebunden.

Seine Forschungsinteressen umfassen Fragestellungen zur morphologischen und syntaktischen Verarbeitung beim Verstehen von Sätzen und Störungen der Satzverarbeitung bei Aphasie. Ein weiterer Forschungsschwerpunkt bildet die Verarbeitung von morphologisch komplexen Wörtern.

Ein Überblick über aktuelle Veröffentlichungen findet sich unter: http://www.ling.uni-potsdam.de/staff/burchert.